Sonntag, 11. Januar 2015

Bun di bun an in SENT

Nur für Signora Pinella: Da steht sie ja!
In Sent auf dem Dorfplatz habe ich das neue Jahr begonnen. Heissluftballone sind keine alte Tradition (Mich fragte eine diensteifrige Hobbyethnologin ob das so sei...) aber eine wunderschöne Neutradition sollen sie werden

Es ist die Zeit wo jeder Weg zu einer philosophischen Gedankengeburt führt

Und genug Holz zum Heizen soll dich begleiten

Apero im Freien, das kann ja nur ein gutes Jahr werden

Der Kondensstreifen im Hintergrund beweist, dass auch Piloten etwas von Geometrie verstehen

Mia engiadina bassa
Nur Bilder gibts zum Jahresanfang mit den besten Wünschen für glückhafte Fügungen und Mut für neue Wege.

Kommentare:

  1. Was für schöne Bilder. Genau so einen, verschneiten Weg würde ich gerade gern entlang gehen. Warm eingepackt und mit knirschendem Schnee unter den dicken Stiefeln.
    Die Himmelslaternen mag ich auch sehr gern, leider sind die hier verboten. Das würde mir viel besser gefallen, als das Geknalle an Silvester.

    Liebe Grüsse, Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela
      Danke für dein MITGEHEN auf dem Weg durchs die Winterwelt. Leider war es nur an zwei Tagen so wunderschön, oder ressourcenorientiert gedacht: Zwei volle Tage lang so ein Licht! Herzlich
      Monica

      Löschen
  2. Hallo,

    ich habe auf meinem Blog Mamasnaehen.blogspot.ch eine neue Linkparty gestartet. Und zwar nur für schweizer BloggerInnen. Ich hoffe, dass wir uns so etwas mehr vernetzen können und insgesamt mehr gelesen werden.

    Vielleicht hast auch du Lust mitzumachen?

    Liebe Grüsse Annika

    AntwortenLöschen