Donnerstag, 19. Juli 2012

La Büvetta Sfondraz



Einen wunderschönen Nachmittag haben wir an diesem wirklich ganz zauberhaft gelegenen Ort verbracht. Die Faszination des bewegten Wassers vor unseren Augen, der kecke Inn der uns ganz philisophisch stimmte und dazu ein mit viel Liebe zum Detail geführtes wunderbares Restaurant und mehr. Der umtriebige Remo war ganz in Gartenarbeit vertieft, als wir ankamen und wandelte sich flugs zum zuvorkommenden Gastgeber.


Der angrenzende Privatbadestrand mit Winnie

Herzlich empfangen wurden wir von Remo und aufs Beste versorgt mit Selbstgemachem:  Feine Kuchen, Ingwersirup und Icetea
Claudine hat sich ein selfmade Necessaire gekauft
In einem Shabbylookschrank entdeckten wir kleine handgenähte und allerliebst gestaltete Schätze vom Label mattas 3. Es hat noch mehr!

Und hier sind sie gedreht und gewendet


Blick auf die malerische Büvetta vom anderen Ufer aus

Ein Heidenglück dass wir das Bänklein schon verlassen hatten

Das ist der Weg dem Inn entlang

Kommentare:

  1. Danke für deine Mühe, werde diesen Post stibitzen und auf meinem "müden" Blog verlinken! Dari daaa?

    AntwortenLöschen
  2. Içh glaub du daarsch da :-)

    AntwortenLöschen
  3. Natüral cler scol sulai chara Claudine

    AntwortenLöschen